Síguenos en Facebook vea nuestros vídeos Suscríbete a nuestras noticias
Ein Blog mit allen Informationen in Javea
Kategorien
Am 31. März 2012 geht es los von Jávea nach Almería.

Am 31. März 2012 geht es los von Jávea nach Almería.

Am Samstag, 31. März, startet von Jávea aus die zweite „Maroc Challenge“.  Die Teilnehmer der Abenteuer-Rallye werden sich auf neutralen Wegen bis nach Almería begeben und von dort aus mit der Fähre nach Marokko übersetzen. Noch läuft die Einschreibefrist. Mehr Information gibt es im Internet.

Maroc Challenge ist eine Rallye, die nur wenige Kosten für die Teilnehmer verursacht. Weder braucht man eine große Mannschaft noch ein PS-starkes Renngeschoss. Das Einzige, was die Sportfahrer benötigen, ist Lust auf das Abenteuer Marokko, ein altes Fahrzeug und die soziale Bereitschaft, Bedürftigen Mittel des täglichen Bedarfs zu überbringen. Ihre Autos sind beladen mit Spenden, die sie an die Bevölkerung in der afrikanischen Wüste verteilen.

Die erste Auflage der Maroc Challenge fand im Dezember 2011 statt. Die Beteiligung war super und eine Mannschaft aus Jávea gewann in der Kategorie 4×2. Die Rallye ist durchaus mit der von Dakar oder Panafrika vergleichbar. Bei der Maroc Challenge werden  2.000 Kilometer in sieben Tagen zurückgelegt. Das bedeutet Staub und Steine überall. Geschlafen wird je nach Wahl in Zelten oder Hotels. Es geht über kleinere Straßen und Pisten. Eine harte Strecke steht den Fahrern bevor, deren Ziel das Erreichen des Strandes von Essaoira ist, wenn man bedenkt, dass die Zulassung des Autos vor 1995 erfolgt sein sollte und 80 Kilometer pro Stunde nicht überschritten werden dürfen. 

Wer sich nicht selbst der Herausforderung der Rallye stellen möchte, hat Gelegenheit, die Wagen, die auf Abenteuertour nach Marokko fahren, zu besichtigen: Am 30. März während der technischen Überprüfung der Fahrzeuge oder/und am 31. März, wenn die Teilnehmer mit ihren fahrbaren Untersätzen von Jávea aus zur Rallye Maroc Challenge Primavera 2012 aufbrechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>